RIAS auf der GGFP-Jahrestagung 2015

Die RIAS-Projekte SESAM und Transdemo werden im Rahmen der Jahrestagung der Gesellschaft für Gemeindepsychologische Forschung und Praxis (GGFP) am 25. und 26.9.2015 in Bamberg präsentiert. Das Schwerpunktthema der Tagung lautet 'Alles nur zu deinem Wohle!?' Well-being: Wider eine individualisierende Sicht. In den Vorträgen "Türen öffnen - Integration gestalten" (Projekt SESAM) sowie "Instrumente zur Gestaltung des Übergangs auf demografiefeste Regionen" (Projekt Transdemo) werden die Projektaktivitäten und die entwickelten Instrumente präsentiert und diskutiert.

Transdemo ist auf der RESER Conference 2015 in Kopenhagen vertreten

Das Transdemo-Projekt wird auf der RESER Conference 2015 "Innovative Services in the 21st Century" vorgestellt. Das Projekt wird im Rahmen des Vortrags "Networking and cooperation: Social innovations in the demographic change" präsentiert. Die RESER Conference findet vom 10.-12. September 2015 in Kopenhagen statt.

Weitere Informationen auf der RESER Homepage [Link]

www.transdemo-projekt.de

Neue Publikation im Transdemo-Projekt erschienen

Evers, Janina; Hafkesbrink, Joachim und Knipperts, Jan, 2015: Transition Management im Spannungsfeld von demografischem Wandel und Digitalisierung der Arbeitswelt in Regionen. In: praeview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, Nr. 2/2015: Arbeit und Kompetenzmanagement in der digitalisierten Welt

Weitere Informationen auf der Homepage der Zeitschrift praeview unter http://www.zeitschrift-praeview.de/

http://www.transdemo-projekt.de

Transition Management und Regional Governance: Call for Papers zum Expertenworkshop

Der Call for Papers zum Expertenworkshop im Verbundprojekt Transdemo ist gestartet. Sie können Ihre Abstracts zu den Themenbereichen Transition Management und Regional Governance bis zum 15.06.2015 einreichen. Der Expertenworkshop "Transition Management und Regional Governance - Ein neuer Ansatz zur Gestaltung des demografischen Wandels für regionale Akteure" findet statt am 25. und 26. Juni 2015 in Osnabrück.

Transdemo auf der BMBF-Fachtagung in Berlin

Am 28. und 29. Mai 2015 findet in Berlin die Fachtagung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) "Arbeit in der digitalisierten Welt" statt. Das Verbundprojekt Transdemo wird dort in Zusammenarbeit mit der Fokusgruppe "Vernetztes Kompetenzmanagement im demografischen Wandel" einen Marktplatz gestalten. Zudem wurde ein Beitrag für die Zeitschrift "Praeview" erstellt, die zur BMBF-Fachtagung erscheinen wird.

Weitere Informationen zum Projekt Transdemo unter: http://www.transdemo-projekt.de

Transdemo: Expertenworkshop "Transition Management und Regional Governance"

Am 25. und 26. Juni 2015 findet an der Universität Osnabrück der Transdemo - Expertenworkshop "Transition Management und Regional Governance - Ein neuer Ansatz zur Gestaltung des demografischen Wandels für regionale Akteure?" statt. Ziel des Workshops ist, Erfahrungen aus dem Transition Management zu bündeln und zu diskutieren, wie die theoretischen und analytischen Grundlagen des Transdemo-Projekts im Rahmen einer nachhaltigen Regional Governance zur Gestaltung des demografischen Wandels angewendet werden können.

RIAS Lehrerfortbildung im Rahmen des Informatiktags NRW 2015

Im Rahmen des Informatiktags NRW veranstaltet das RIAS e.V. gemeinsam mit einer Lehrerin vom Gymnasium an der Wolfskuhle (Essen) am 23.03.2015 einen Workshop für Lehrerinnen und Lehrer zum Thema Modellieren im Informatikunterricht.

Unter Verwendung der multifunktionalen Modellierungsumgebung FreeStyler werden praktische Erfahrungen mit der Konstruktion von ausgewählten UML-Diagrammtypen, Endlichen Automaten und logischen Schaltungen vermittelt.Der Zusammenhang mit Bildungsstandards der Informatik ist Gegenstand der Abschlussdiskussion.

Transdemo: Regionaler Workshop "Gestaltung des demografischen Wandels"

Am Donnerstag, 13. November 2014, fand in Moers der regionale Workshop "Gestaltung von Herausforderungen des demografischen Wandels" des Projekts Transdemo statt. Nach Impulsen von Herrn Gerhard Schmidt-Losse, LINEG und Herrn Mark Rosendahl, DGB Niederrhein wurden konkrete Ansätze der Gestaltung des demografischen Wandels in der Region Niederrhein vorgestellt und Optionen ihrer Umsetzung erarbeitet.

Seiten